Kleingärtnerverein "Edelweiss"  e.V. Wuppertal-Elberfeld

gegründet 1950

        

  News

Seit dem 01.April 2018 ist diese neue WEB-Präsenz online. Sie ist im Wesentlichen an der bisherigen Homepage orientiert. Es ist allerdings noch nicht alles aktualisiert und einige Funktionen sind nicht oder verändert verfügbar. Die grundsätzliche Funktionsweise ist aber gewährleistet. An der weiteren Aktualisierung bzw. sukzessiven Lösung noch bestehender Hemmnisse wird während des Online-Betriebes weiter gearbeitet. Die Nutzung der WEB-Präsenz bleibt davon unberührt.

Dauerinfo zum Döppersberg-Umbau

Inzwischen ist der Bau des Radhauses beschlossene Sache, wegen seiner Kosten allerdings umstritten. Auch wenn man z.B. Münster mit seiner hervorragenden Infrastruktur für Fußgänger, Rad- und Autofahrer gleichermaßen nebeneinander und die günstige Topografie natürlich nicht (ja vielleicht nie) mit Wuppertal vergleichen kann, so ist das Radhaus dennoch ein Anfang. Die Veränderung bei der Fortbewegung wird in Zukunft all gegenwärtig und keine Lösung scheint die Ultimative für die Zukunft (Stichwort: Schwarmmobilität) zu sein. Ärgerlich in diesem Zusammenhang das von 22 auf nur 12 verkleinerte Taxen-Angebot direkt vor dem Hauptbahnhof. Trotz Reserve weiterer drei Plätze am Intercity-Hotel würden Ältere, Behinderte und ÖPNV-Nutzer mit Gepäck eine ähnliche Größenordnung wie bisher eher favorisieren. Auch die Taxi-Zentrale hätte gerne mehr Fahrzeuge hier platziert. Nachdem Datenleitungen zur Steuerung noch verdrahtet werden müssen, wird auch die Tiefgarage ab der zweiten Ebene unterhalb des Busbahnhofs und Mall in den nächsten Tagen fertiggestellt sein. Die Zufahrt  verläuft zwischen Primark-Gebäude und Mall in Flucht der erwähnten Taxi-Plätze, während man oberhalb des Busbahnhofs unter Priorisierung des ÖPNV wieder ans Tageslicht kommen wird. Hier in diesem Bereich entsteht direkt vorm Bahnhof eine parkähnliche Landschaft in der später auch Gastronomie angesiedelt werden soll.

Neben einigen Geschäften wie Tally Weijl, Vorwerk und einem DM Drogerie Markt, die bereits auf der Geschäftsbrücke geöffnet haben, werden demnächst weitere folgen und bis zum Sommer für das durch die Planer gewünschte lebhafte Areal zwischen Hauptbahnhof und Fußgängerzone sorgen. Vermietungen sind zwar auch in der Mall unterhalb des Hauptbahnhofs-Vorplatzes zum großen Teil unter Dach und Fach, aber die Übergabe erfolgt erst ab Mitte des Jahres, sodass sich die Fertigstellung dort wie auch die Inbetriebnahme des neuen Reisezentrums bis zum Jahresende hinziehen werden.

Lediglich um das CityOutlet Wuppertal ist es sehr still geworden. Stockende Verhandlungen beim Ankauf von Flächen um den Bahnhof herum und natürlich das Seilbahn-Thema sorgen für kaum wahrnehmbare Veränderungen. Im Sog dieser Entwicklung geht es am Bahnhof selbst auch nur sehr zäh voran ... BER lässt grüßen.